Mehr über Sophia Farago

Sophia bei der Love Letter Convention in Berlin

Sophia bei der Love Letter Convention in Berlin
Was für ein toller Event. Mit 800 begeisterten Leserinnen war die Convention in Berlin ausgebucht. Den Teilnehmerinnen wurde aber auch ein tolles Programm geboten. Für mich war mein Workshop "Sophia Faragos Schule für Höhere Töchter" - Leben und Liebe in England 1811 das absolute Highlight.

Dazu gab es zahlreiche andere Workshops, Pannels und Meet&Greet. Die Stunde für Lesungen durfte ich mir mit einer meiner Lieblingskolleginnen Ricarda Martin teilen. Ich las aus "Der Heiratsplan" und ich denke, es ist mir gut gelungen, noch mehr Menschen für die "Regencyzeit" zu begeistern.

Bei der Signierstunde am Abend gab es dann lange Schlangen. Manche haben mehr als vier Stunden vor dem großen Saal ausgeharrt, um Bücher und Autogramme zu ergattern. Auch, dass es zu regnen begann, tat der begeisterung keinen Abbruch.  Meine Autogrammkarten mit Links zum E-Book von "der Heiratsplan" gingen weg wie warme Semmeln.

Ich habe so viele sympathische Menschen kennengelernt, mehr als hundert Autogramme auf Taschen, Bücher und in Hefte geschrieben, liebe Kolleginnen wiedergetroffen und viele, nette Gespräche geführt. Vieller Eindrücke und intensiver gefühle fuhr ich wieder nach Hause. Ein Dank an die Organisatorinnen, es war großartig!

Bildgalerie

zurück

Artikel kommentieren Artikel kommentieren Drucken Drucken